Einbaumotor für die neue Pistolenbohrmaschine:

Ein 2,2kW Einbaumotor mit einem Sensor und ein 0,75kW Einbaumotor, den wir entwickelt haben.

Eingebauter Spindelmotor

Leistungsstarker Einbaumotor

Der 2,2-kW-Einbaumotor, das Hochleistungsmodell, verfügt über ein stabiles Drehmoment und einen Sensor. Der Sensor liefert eine Rückmeldung an den Spindelverstärker, und er kann der Drehung genau und sofort folgen, wie ein Servomotor. Es hat einen großen Durchmesser tiefes Loch, sowie empfindliche Verarbeitung Materialien. Außerdem verfügt er über ein Nebelkühlsystem und eine Nebelschmierung, was eine einfache Wartung bedeutet. Die Rotationsgeschwindigkeit ist von 1 bis 15.000 U/min.
Der Motor ist in der Lage, schwer zu schneidende Materialien präzise zu drehen und zu bearbeiten. Der Spindelverstärker kann zwei verschiedene Drehmomente erkennen, in der Spindel und in den Schneidvorschubwegen. Diese Daten werden von AI berechnet, und dann, wenn das Pistolenbohrerwerkzeug gechipt oder gebrochen ist, kann das System den Betrieb der Maschine sofort stoppen. Das Produkt und das Pistolenbohrerwerkzeug können geschützt werden; das bedeutet, dass sein System Ihr Verbrauchsmaterial Geld dienen kann.

Hochtouriger Einbaumotor

Der eingebaute 0,75-kW-Motor, das hochentwickelte Modell, verfügt über ein effizientes Drehmoment und Energieeinsparung. Der Motor kann in einer längeren Betriebssituation, wie z. B. 24 Stunden, laufen, weil er eine energiesparende Struktur hat. Er tritt auf, wenn die Wärme geringer ist als beim 2,2-kW-Motor. Er ist mit einem Nebelkühlsystem und Nebelschmierung ausgestattet, was eine einfache Wartung bedeutet. Der Motor wird mit dem Wechselrichter gesteuert. Wenn das Pistolenbohrwerkzeug abgesplittert oder gebrochen ist, kann das System den Betrieb der Maschine bei der Bearbeitung von kleinen Tieflöchern sofort stoppen.